SO MACHEN WIR DICH GLÜCKLICH

Wir werden oft gefragt, wie wir uns denn kurz beschreiben würden und welches Konzept hinter unserem KUTSCHKER 44 steht. Begonnen hat mittlerweile alles vor zwölfJahren, als wir mit unbekümmertem jugendlichen Wahn einfach in das Projekt "Selbständigkeit" gestolpert sind. Ja, zwei Kinder, viele weiße Haare und unzählige Stunden hinterm Herd später, versuchen wir immer noch täglich, alle lieben Gäste rundum glücklich zu machen und die gastronomische Weltherrschaft an uns zu reißen ;-)

Hier findet ihr unsere Allstars von Beef Tatar über Beuschl bis hin zu der mittlerweile groß gewordenen Steakkarte mit beliebtem "free choice" Beilagensystem. Ja klar, unsere süßen, kalorienarmen ;-) Verführungen fehlen da natürlich auch nicht.

Aus, Schluss, Basta! Wir wollen Reh, Hirsch & Co nicht immer durch die Rosamunde Pilcher-Landidylle-Brille sehen, verneigen uns vor diesen atembraubenden Geschöpfen heimischer Wälder und zollen ihnen mit einer wilden Karte Tribut. Sodann, der Jäger hat's gebracht - im Kutschker wird's gemacht!


Für viele ist ja der Sommer die schönste Zeit des Jahres. Baden, Eisessen, Radfahren... schön und gut, aber bitte schließt mal die Augen und stellt euch vor, wie ihr in das knusprige Haxerl einer frisch gebratenen Gans beißt. Könnt ihr es schmecken, diese Melange aus salziger Kruste, süßlichem Fett und leicht mürbem Fleisch... Sei dabei, Gansl = 23. Oktober bis 17. November 18'

Du willst mit Deiner Crew auf das fast abgeschlossene Jahr anstoßen, nett essen und nicht viel Stress in der Vorbereitung damit haben. Na dann, schau Dir mal diesen Menüvorschlag (da können wir natürlich noch dran feilen) an und melde Dich gleich, denn bis Weihnachten sind es nur noch xx Tage ;-)



Lasst uns gemeinsam kochen

Immer wieder wird unser Küchenchef nach Tipps und Tricks zu den einzelnen heimatlichen Kochversuchen ausgehorcht. Natürlich kann man kurz über Dies oder Das plaudern, wirklich in die Tiefe wird dabei aber selten gegangen. Um dieser Oberflächlichkeit ein Ende zu bereiten, hat unser erfahrener Grillmeister sich wieder zu einem Kochkurstermin hinreißen lassen. Und zwar möchte er mit den wissbegierigen Hobbybratern gerne das Thema Steaks & Beilagen in Angriff nehmen. Dabei wird über Einkaufsphilosophie, Schneidetechnik, Bratkultur und Zeitmanagement in der Küche alles besprochen, was den euphorischen Freizeitköchen ein Herzensanliegen ist.

Alle die jetzt richtig Gusto bekommen haben, sollten sich Samstag, 22. September 2018, im Kalender freihalten. Wir starten um 11.00 Uhr. Bitte plant sicherheitshalber vier Stunden ein - diese Kochnachmittage sind meist sehr gesellig. Preis = € 99,00/Person (alle Getränke und Speisen inklusive). Und eins sei jetzt schon verraten, die vielen Kostproben aus der Küche werden natürlich mit verführerischen Elixieren heimischer Winzer runtergespült.

Hier die Fotos vom letzten ultimativen Kochevent:

X.O.Beef - von der Liebe zu alten Kühen

Vor gut einem Jahr haben wir uns schon einmal mit dem Thema des gereiften Fleisches intensivst auseinandergesetzt. Damals trug die Speisekarte den Titel "Das Fest der alten Kuh". Als ich genau diese Karte einem graumelierten Herrn überreichte, der mit seiner Frau zum Abendessen gekommen war, schaute dieser zuerst kurz auf die Überschrift, dann mit einem verschmitzem Lächeln zu mir, um lapidar anzumerken: "Ich hab doch bei der Reservierung gar nicht angegeben, dass meine Frau Geburtstag feiert" ;-)

ALT - das ist ein in der schnelllebigen Welt von verschönerten Social-Media Lebenseinblicken ein durchwegs negativ behaftetes Qualitätsmerkmal geworden. Dass es auch anders geht, beweisen Robert Weishuber und Benjamin Hofer mit ihrem X.O.Beef. X.O steht dabei für EXTRA OLD und bedeutet, dass den Kühen Zeit gelassen wird. 12 Jahre und mehr durften die X.O. Milchkühe die Langsamkeit auf einsamen Weiden genießen. Erst dann werden sie behutsam auf ihr Ende vorbereitet, ohne Stress und Hektik. Anschließend wird das Fleisch mit Bedacht einer langen Reife unterzogen.

Wie das schmeckt? Einzigartig! Das Fett ist bis in die tiefsten Muskelfasern vorgedrungen, die Marmorierung so schön, dass unser Küchenchef vor Verzückung zu singen beginnt und der nussige-heuige Geschmack ein süchtig machendes Erlebnis. Nehmt Euch Zeit und kostet die Süße des entschleunigten Lebens.

Flankensteak/copyright X.0.Beef
Flankensteak/copyright X.0.Beef